Miami

 
Miami

Pulsierend und geladen mit der Energie karibischer Rhythmen ist Miami das Sinnbild für den Mix aus Großstadtraffinesse und verführerischen Stränden, wie gemacht für alle, die in eine elektrisierende Atmosphäre eintauchen wollen. Eine Eisenbahnlinie zu einer alten indianischen Handelsniederlassung war Auslöser für Miamis Aufstieg zu Floridas dynamischster Stadt und einige Werke moderner Ingenieurskunst ließen Miami Beach in den 20er Jahren zu einem plötzlichen Hotspot werden. Mit einer farbenfrohen Kunstszene, erstklassigen Einkaufs- und exzellenten Wassersportmöglichkeiten, Baseball, Football, Basketball und einer Unzahl an Attraktionen ist Miami eine der attraktivsten Städte in den USA.

Ocean Drive © Greater Miami CVBOcean Drive© Greater Miami CVB

Den größten Einfluss auf den heutigen, modernen Charakter der Stadt hatte der Zustrom von kubanischen Flüchtlingen, der in den 60er Jahren begann. Sie siedelten sich im Viertel “Little Havana” an, wo Salsa-Musik in den Straßen klingt, Männer in den Parks Domino spielen und der Wind von café con leche Düften geschwängert ist. Miamis Küche und Kunstszene sind kubanisch, vermischt mit anderen lokalen sowie karibischen Einflüssen. "Floribbeanische Küche" nennt sich das Ganze und es ist natürlich eine eine Erfindung aus Miami: eine Mischung aus floridianischer Küche und den Zubereitungsmethoden und Produkten der Karibik. Das Resultat ist eine der populärsten gastronomischen Erfindungen der letzten Jahrzehnte.


Venetian Pool © Greater Miami CVBVenetian Pool© Greater Miami CVB

Coral Gables, eines der ersten am Planungstisch entstandenen Wohnviertel des Landes, wurde fast völlig aus dem hier vorkommenden Korallenkalkstein erbaut. Der einstige Steinbruch wurde in den "Venetian Pool" umgebaut, ein exotisches Schwimmbad mit romantischen Steinbrücken und Wasserfällen. Elegante Häuser im spanischen Kolonialstil säumen gewundene, üppig bewachsen Straßen, die der Großstadtwelt entrückt scheinen.

Key Biscayne bietet populäre Touristenattraktionen, geschäftige Yachthäfen und phantastische Strände. Entlang des windigen, als Hobie Beach bekannten Damms stehen Windsurfing und Segeln hoch im Kurs. Das Miami Seaquarium zählt zu Floridas ersten Wasserpark-Attraktionen, immer up-to-date mit interaktiven Delphin-Programmen und Ausstellungen zu Umwelt und Ökologie. In den Yachthäfen der Umgebung können Sie Boote anmieten und Tauch-Exkursionen buchen. Der Crandon Park (mit Strand) bietet Vergnügungen wie Fahrgeschäfte, aber auch Tennisplätze und Radwege. Am südlichen Punkt der Insel schützt ein Staatspark einen historischen Leuchtturm und den davorliegenden Strand.

Cocowalk, Coconut Grove © Greater Miami CVBCocowalk, Coconut Grove© Greater Miami CVB

Ein anderes altes Viertel von Miami ist Coconut Grove mit einem lebendigen Einkaufs- und Nachtlebens, sehr modern und ansprechend. Besuchen Sie das Vizcaya Museum and Gardens, eine Gründerzeitvilla im Stil eines italienischen Palazzo sowie eines der ältesten Wissenschaftsmuseen Floridas, das sich in unmittelbarer Nachbarschaft befindet. Im Laufe der nächsten Jahre wird es wohl in die Stadtmitte Miamis umziehen.

An Miamis Bayside wird ein großartiges, neues Gebäude für die darstellenden Künste seine Pforten eröffnen, gleich neben der American Airlines Sportarena, Heimat des Miami Heat Basketballclubs. Der Bayside Marketplace bietet eine fröhlich-gesellige Atmosphäre zum Einkaufen, Speisen oder für Bootstouren zu den Millionärsvillen der Schönen und Reichen.

Gebäude im Art Deco Stil © Greater Miami CVBGebäude im Art Deco Stil© Greater Miami CVB

Die Mehrheit der Prominenten wohnt auf Inseln entlang des MacArthur Causeway, der nach South Beach führt, auch bekannt als SoBe, Miamis gefeierter Distrikt, der für ‚frech und nett’ steht. Zwei Familienattraktionen, Parrot Jungle Island und das Miami Children’s Museum, sind über die Causeway Brücke in die Nachbarschaft von Miamis geschäftigem Kreuzfahrthafen umgezogen. Der Ocean Drive, SoBes meist photographierte Straße, liegt gegenüber einem breiten, belebten Strand und ist mit seinen wohlbekannten, historischen Art Deco Kleinodien gesäumt. In den bunt bemalten architektonischen Meisterwerken haben sich intime, schicke Hotels niedergelassen, deren quirlige Restaurants und Cafés mit ihrer Hip-Kundschaft, ihren Möchtegern-Modell-Kellnern und ihren lateinamerikanischen Melodien die Bürgersteige bevölkern. Einen Straßenzug hinter dem Ocean Drive nehmen Transvestitenbars und Nachtklubs das Tempo auf. Wenn man der Collins Avenue nach Norden folgt, gelangt man zu den angesagten Wohnvierteln von North Miami Beach, Sunny Isles und Aventura (auf dem Festland). Mit ihren schrägen Kunstgalerien und Museen, schicken Restaurants und die mit modernstem Interior aber in klassischer Hülle restaurierten Hotels tragen sie ebenfalls zum Ruf von SoBe bei. Der Haulover Park bietet eine Reihe von Freizeitbeschäftigungen, schicke Hotels, Spas und Golfresorts.

Motorrennen © Greater Miami CVBMotorrennen© Greater Miami CVB

In Bal Harbor Village werden Trends gemacht. Auf der Halbinsel an der Nordspitze von Miami Beach gibt es zwei direkt am Meer gelegene Resorts und die kleine, feine Shoppingmall Bal Harbor (mit 100 Label-Shops wie Louis Vuitton, Hermès und Gucci). In den zahlreichen Restaurants gehört "Sehen und gesehen werden" zum guten Ton.

An seinem südlichsten Ende wird Miami landwirtschaftlich und natürlich. Hier liegt Homestead - Hauptstadt der tropischen Früchte und Standort einer neuen Autorennbahn. Homestead ist außerdem das Tor zu zwei außerordentlichen Nationalparks. Biscayne National Park stellt eine Welt vor, die nur über das Wasser zugänglich ist und am besten per Schnorchelmaske entdeckt wird. Eine 65 km lange Bundesstraße führt Sie durch den Everglades National Park und seine unaufdringliche Schönheit nach Flamingo, wo Sie eine bescheidene Lodge und eine Anzahl von Wasser- und Landabenteuern erwarten. Östlich der Stadt, am Tamiami Trail, liegt ein weiterer Zugang zu den Everglades. Der Miccosukee Indianerstamm lockt Besucher mit einem modernen Casino und mit Airboatfahrten zu alten Clan-Camps.

Text: VISIT FLORIDA
Veröffentlicht vor 3 Jahren am 03.01.2014 19:14 (CET) von
North-West Nort-Central North-East Central-West Central Central-East South-West South-East
Lade...