Pensacola

 
Pensacola

Pensacola ist eine ehrwürdige Stadt mit bewegter Vergangenheit. Eine interessante Mischung aus militärischer Vergangenheit, phantastischen Stränden, Kunst, Natur und Geschichte hat für Jeden etwas zu bieten hat.

Als Floridas erste Ansiedlung datiert die Kolonisation noch vier Jahre vor der von St. Augustine im Nordosten des Bundesstaates. Die Kolonisierung scheiterte jedoch und nur ein einziges weißes Kreuz auf einer Düne am Pensacola Beach gedenkt dem Versuch des Spaniers Tristan de Luna. Trotzdem verfügt Pensacola über historische Stätten und Gebäude. Beeindruckende Festungen, historische Stadtteile, ein Bürgerkriegs-Soldatenmuseum und die alljährlich im Juni stattfindende Fiesta of Five Flags, die die wechselnden Obrigkeiten der Vergangenheit - Spanien, Frankreich, England, die Vereinigten Staaten und die Konföderation - ehrt, gedenken der Bedeutung als Hauptstadt des kolonialen West Florida als einen der Hauptschauplätze des Bürgerkrieges.

T.T. Wentworth Jr. Florida State Museum © VISIT FLORIDAT.T. Wentworth Jr. Florida State Museum© VISIT FLORIDA

Das T.T. Wentworth Jr. Florida State Museum markiert das Tor zum Pensacola Historic Village in dem man eine Ansammlung von Häusern und Gebäuden in verschiedenen architektonischen Stilen aus verschiedenen Epochen bewundern kann. Das Viertel erstreckt sich über vier Straßenblocks und enthält ein Industriemuseum, ein Handelsmuseum und einen archäologischen Lehrpfad. Auf der oberen Etage fasziniert die Discovery Gallery vor allem Kinder.

Die Stadtmitte um das historische Village bietet faszinierende Geschäfte, trendy Cafès, Kunstgalerien, Museen, Theater und ein Energie geladenes Vergnügungsviertel, das der Stadt einen künstlerischen, jugendlichen Schwung verleiht. Zum Norden hin bewahrt das historische Wohnviertel hübsche alte Häuser im viktorianischen und georgianschen Stil, wovon eines ein Familienrestaurant beherbergt, das bei den Ortsansässigen sehr beliebt ist. In der anderen Richtung grenzt die Stadtmitte an die Bucht.

Am Strand von Pensacola © Pensacola Florida CVBAm Strand von Pensacola© Pensacola Florida CVB

Pensacolas strategische Position an der Mündung einer tiefen Bucht bestimmte von Anfang an ihre Bedeutung als wichtiger Militärposten. Am westlichen Ende von Santa Rosa Island, dem heutigen Pensacola Beach, erbauten die Amerikaner 1830 das riesige Fort Pickens. Als Teil eines Nationalparks ruhen seine gut erhaltenen Ruinen inmitten phantastischer, strahlend weißer Sanddünen und einer vom Salzwasser verkümmerten Vegetation an der Gulf Islands National Seashore. Am östlichen Ende von Pensacola Beach ist diese surrealistische Strandlandschaft ebenfalls zu sehen, und zwar entlang eines langen Strandstreifens, des Santa Rosa National Seashore. In der Stadtmitte bewahrt Pensacola Beach ein bescheidenes Profil mit modernen Seafood-Restaurants, bekannten Hotelresorts, netten Strandläden, Minigolf und ein paar Full-Service Strandparks mit Wassersportmöglichkeiten und Angelpiers. Ein Pier verläuft über die alte Brücke, die einst zum Festland führte.

Golfplatz bei Pensacola © Golfplatz bei PensacolaGolfplatz bei Pensacola© Golfplatz bei Pensacola

Die Stadt Gulf Breeze liegt zwischen dem Strand und Pensacola auf einer Halbinsel an der Buchtmündung. Östlich davon führt eine Brücke von der kleinen Stadt Navarre Beach hinüber nach Santa Rosa Island. Gegenüber vom Strand liegt ein neuer Staatspark, dessen ca. 300 m langer Angelpier den Mittelpunkt der Aktivitäten darstellt und das berühmt ist für seine Frühjahrsfänge. Gulf Breeze ist bekannt für häufige UFO-Sichtungen und einen beliebten Zoo. Auch das Dinosaur Adventure Land ist ideal für Familien und bietet ein interaktives Zentrum mit prähistorischen Themen.

Pensacolas militärischer Einfluss besteht bis auf den heutigen Tag und die Pensacola Naval Air Station bietet eine weitere Attraktion für Kinder und Erwachsene, die von Militärflugzeugen fasziniert sind. Das National Museum of Naval Aviation stellt mehr als 150 Spezialflugzeuge aus und bietet Simulatorflüge und ein IMAX-Theater. Jeden November schießt die Blue Angels Air Show hinauf in den Himmel. Auf dem Campus findet man wiederum die Ruinen früherer Befestigungen. Während die Nordstaatenarmee während des amerikanischen Bürgerkrieges Fort Pickens gegenüber der Bucht besetzten, übernahm die Konföderierte Südstaatenarmee die Kontrolle über das hiesige Fort Barrancas.

National Naval Aviation Museum © VISIT FLORIDANational Naval Aviation Museum© VISIT FLORIDA

Weitere Ruinen alter Forts befinden sich auf Perdido Key, einer entlegenen Insel, die mit Alabama an der berühmten Flori-bama Lounge zusammentrifft. Hier kann man einen langen, abgeschiedenen Strandspaziergang entlang der einsamen Puderstrände machen, die einen weiteren Teil der National Seashore darstellen. Etwas abseits der Insel liegt Big Lagoon State Park, der 7 Hektar Küstenbiotope beherbergt und wo Graufüchse, Spechtmeisen und Kardinale beheimatet sind.

Der Pensacola Scenic Bluffs Highway führt nach Norden aus der Stadt heraus nach Milton, das oft als Kanuhauptstadt von Florida bezeichnet wird. Hier machen die Coldwater-, Blackwater-, Sweetwater- und Juniper-Wasserstraßen Kanu und Kajak fahren, Wildwasser-Rafting, Paddelboot- und Tubing zu einem beliebten Sommerzeitvertreib. Der Blackwater Fluss ist wegen seiner weißen Sandböden und Strände besonders beliebt bei Paddlern. Camping und Einrichtungen für Radwanderer stehen zur Verfügung.

Text: VISIT FLORIDA
Veröffentlicht vor 3 Jahren am 03.01.2014 19:34 (CET) von
North-West Nort-Central North-East Central-West Central Central-East South-West South-East
Lade...