Palm Beach

 
Palm Beach

Nördlich von Fort Lauderdale setzt sich die Küste mit ihrer anregenden, großstädtischen Dynamik fort, aber der Grad an Exklusivität, Reichtum und kulturellen Angeboten ist eine Klasse höher. Vielleicht ist das auch der Grund für den Spitznamen Gold Coast. Vielleicht ist es aber auch der scheinbar "goldene" Sand, der an den 76 km langen Stränden zu finden ist.

Im Zentrum all dieser Superlative befindet sich die Stadt Palm Beach. Sie personifiziert das gesellschaftliche Klima eines jahrhundertealten Spielplatzes der Reichen und Prominenten. Seit den Tagen, als Eisenbahnkönig Henry Flagler mit seiner Eisenbahn Palm Beach erreichte und märchenhafte Hotels für seine Passagiere erbaute, ist die Stadt ein Synonym für Luxus. Ein beliebter Zeitvertreib für heutige Besucher ist es, einfach um die Insel herum zu fahren, die prachtvollen Villen zu bestaunen und in einem der In-Restaurants womöglich einen Blick auf einen Star oder einen Politik-Promi zu werfen.

Das Flagler Museum © VISIT FLORIDADas Flagler Museum© VISIT FLORIDA

Für ein einprägsames Bild des Wohlstandes, den Flaglers Reich hervorbrachte, sollte man Whitehall besuchen, seine Gilded Age Villa (aus der Goldenen Zeit der Gründerjahre) ist ein Monument der Opulenz. Die Stadtmitte von Palm Beach, entlang der berühmten Worth Avenue, ist bekannt für seine mediterrane Architektur und fabelhaften Geschäfte. Theater, Museen und Galerien vermitteln eine Aura von anspruchsvoller Kultur, die sich bis auf das Festland nach West Palm Beach erstreckt.

Einst die Wohngegend der arbeitenden Bevölkerung hat West Palm Beach inzwischen ihre eigene, unverwechselbare Persönlichkeit entwickelt. Der Clematis Street Shopping- und Entertainment Distrikt im Stadtkern bietet eine Fülle netter Klubs und Restaurants, anspruchsvoller Geschäfte und Straßenfeste. Im Norton Museum of Art wird der hohe künstlerische Anspruch deutlich. Für Familien gibt es einen Zoo, ein interaktives Wissenschaftsmuseum und - am westlichen Rand der Stadt - die Lion Country Safari, wo Besucher vom Auto aus Löwen, Elefanten, Giraffen und andere afrikanische Tiere bewundern können.

Via Parigi in Palm Beach © VISIT FLORIDAVia Parigi in Palm Beach© VISIT FLORIDA

Landeinwärts und Richtung Norden bietet die Region zwei weitere, großartige Attraktionen. Da ist zum einen das Loxahatchee National Wildlife Refuge, ein Naturschutzgebiet für einheimische Tierarten, die in einer Everglades-ähnlichen Umwelt gedeihen. Eine Rasse der ganz anderen Art vergnügt sich auf der unvergleichlichen Auswahl erstklassiger Golfplätze, für die Palm Beach in höchsten Tönen gepriesen wird. Großartige Resorts und Golfclubs sind Gastgeber für PGA Professionals und Golfturniere, aber auch für diejenigen, die das ganze Jahr über Golf spielen wollen.

Auf dem Weg nach Norden hat Palm Beach County ein ausgeprägtes Umweltbewusstsein entwickelt. Peanut Island unterhält ein natürliches Schutzgebiet inmitten des Intracoastal Waterways, zusammen mit einem Bunker, der für Präsident John F. Kennedy gebaut wurde, dessen Familie während der Kuba-Krise ein Haus in Palm Beach besaß. Der John D. Macarthur Beach State Park ist eine beispielhafte, unberührte Uferstrecke und das soll auch so bleiben: ein Naturzentrum, Umweltprogramme und Anschauungsunterricht sorgen dafür.

Wohn- und Einkaufsstraße in Palm Beach © VISIT FLORIDAWohn- und Einkaufsstraße in Palm Beach© VISIT FLORIDA

Juno Beach, Loggerhead Park und The Marinelife Center of Juno Beach haben sich dem Schutz der dort nistenden Seeschildkröten während der Sommermonate verschrieben und bieten Schildkröten-Wanderungen und Ausstellungen. In Jupiter kann man im Park an der Landebrücke angeln, ein Charterboot zum Hochseeangeln mieten, ein Kunstmuseum besuchen und einen Leuchtturm von 1860 ersteigen.

Jupiter Island und Hobe Sound wirken noch zurückgezogener vom Großstadtleben und noch verankerter in der Natur. Die Favoriten für Naturliebhaber sind unter anderem Blowing Rocks Preserve, Jonathan Dickinson State Park und Hobe Sound National Wildlife Refuge, wo nächtliche Kontrollgänge veranstaltet werden, um Schildkrötennester zu suchen und zu markieren.

Boca Ration © VISIT FLORIDABoca Ration© VISIT FLORIDA

Südlich von Palm Beach erstreckt sich entlang der Strände eine Ansammlung von alten und neuen luxuriösen Wohngemeinden, zu denen Lake Worth, Manalapan, Boynton Beach und Delray Beach gehören. Selbst das Tauchen ist in diesen Teilen der Region etwas exklusiver, unter anderem wegen eines versenkten Mercedes Benz-"Wracks". Luxushotels- und Resorts bekannter Namen zieren diese schönen Strände, zusammen mit einigen kleineren Herbergsjuwelen. Vor allem Delray Beach strahlt den Charme von Gestern aus, der sich in hübschen Unterkünften, einem charmanten Einkaufsbezirk in der Stadtmitte und einem attraktiven Kunst- und Kulturgürtel widerspiegelt. Das Delray Affair Festival zelebriert den starken Gemeinschaftssinn der Einwohner. Am Stadtrand wird im Morikami Museum and Garden die Geschichte der japanischen Immigrantenbevölkerung dokumentiert, wobei insbesondere die unterschiedlichen, japanischen Gärten eine sehenswerte Oase darstellen. Nebenan offeriert ein Orchideen-Museum und -Garten noch mehr Zuflucht für die Seele.

In Boca Raton, einer Strandgemeinde, die sowohl Familien als auch den Liebhabern gehobenen Shoppings und Gastronomie viel zu bieten hat, endet diese "Straße zum Reichtum". Besuchen Sie das Gumbo Limbo Nature Center, den Coconut Cove Water Park, das Little Palm Family Theater und das Children’s Museum. Die bekannte Mizner Park Shoppingmall und das Boca Raton Museum of Art sind mehr auf Erwachsene eingestellt.

Text: VISIT FLORIDA
Veröffentlicht vor 4 Jahren am 04.01.2014 04:13 (CET) von
North-West Nort-Central North-East Central-West Central Central-East South-West South-East
Lade...